Ergonomisches Arbeiten mit Handlinggeräten

Gesundheit kostet Geld - Krankheit ein Vermögen

Gesunde, motivierte und leistungsfähige Mitarbeiter sind entscheidende Erfolgsfaktoren die es zu schützen sowie zu unterstützen gilt.
Rücken- und Muskel-Skeletterkrankungen verursachen erhebliche volks- und betriebswirtschaftliche Schäden. Sie sind der häufigste Grund für Krankschreibungen oder verminderte Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz. Ein hoher Anteil dieser Erkrankungen kann auf Fehlbelastungen zurückgeführt werden. Produktionsprozesse und Dienstleistungen werden dadurch verzögert oder können nicht erfüllt werden.
Beschäftigte mit Tätigkeiten, die Fehlbelastungen verursachen, müssen daher laut EU-Rahmenrichtlinien über geeignete Hilfsmittel unterstützt und geschützt werden.
Anhand der Leitmerkmalmethode ist eine praxisgerechte Analyse sowie Beurteilung der objektiv vorhandenen Arbeitsbelastungen ohne ergonomische Spezialkenntnisse sowie aufwendige Berechnungen möglich.
Somit können Sie selbst Ihren Arbeitsplatz bewerten und mögliche Schädigungen Ihrer Mitarbeiter erkennen.

Anteil der Fehlzeiten mit Krankheit der Wirbelsäule und des Rückens

Erkrankungen im Muskel-Skelett-Bereich gehören nach den Analysen aller großen Krankenkassen zu den häufigsten Erkrankungen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes stehen die durch diese Erkrankungen verursachten Krankheitskosten an vierter Stelle: Sie betrugen im Jahr 2015 34,2 Mrd. Euro (Quelle: bundestag.de)

Im Jahr 2016 entfiel in Deutschland lt. AOK mehr als ein Fünftel aller durch eine Erkrankung verursachten Arbeitsunfähigkeitstage auf eine Erkrankung im Muskel-Skelett-Bereich (22,9%)

Nach der EU-Rahmenrichtlinie soll ein Werkender nicht mehr als 10 kg heben und darf nicht mehr als 15 kg heben.
Infolgedessen bekommen unterstützende Hilfsmittel in der Logistikbranche eine bedeutende Relevanz.

Wettbewerbsvorteil ergonomisches Arbeiten

Ergonomisches Materialhandling ermöglicht den Einsatz jedes Mitarbeiters für anspruchsvolle Logistikaufgaben bei gleichbleibend hoher Verfügbarkeit und geringer Fehlerquote.

Ein ergonomisch gestalteter Arbeitsplatz sorgt für

  • Beschleunigung der Arbeitsprozesse
  • höhere Wirtschaftlichkeit
  • Entlastung der Mitarbeiter
  • weniger Fehltage durch Muskel-Skelett-Erkrankungen

Erfahrung, die sich für Sie bezahlt macht!

Seit nunmehr 90 Jahren entwirft ZASCHE hochentwickelte Technologien zum Befördern von Gütern und ist seit vielen Jahren auf die ergonomische Unterstützung der Arbeitenden in der Industrie spezialisiert.
Die tendenziell wachsende Belastung Ihrer Mitarbeiter kompensieren wir mit ergonomisch sowie technisch ausgereiften Geräten und sorgen somit für die nötige Werkerakzeptanz.
Sequenzierung und Kommissionierung verlangen ein intuitives Handhaben von Lasten, bei dem die Hebehilfe Ihren Mitarbeiter nicht beeinträchtigen darf.

Bei der Entwicklung unserer ManipulatorenHebezeuge und Krananlagen haben wir die Gesundheit und Sicherheit der Werkenden immer im Blick.
Dies gilt für unsere Standardprodukte ebenso wie für halbautomatische Handlinggeräte, individuelle Anfertigungen für Ihre spezielle Anforderung und Sondergeräte.

Sie möchten weitere Informationen zu unseren ergonomischen Handhabungsgeräten?

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an - wir vereinbaren gerne einen Beratungstermin mit Ihnen.

Digitale Post an uns

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 8:00 – 17:00 Uhr
Freitag: 8:00 – 16:00 Uhr

Telefonnummer: +49(0)9081/8017-0

Ich habe die Datenschutzerklärung und die darin enthaltenen Hinweise zu meinem Widerrufsrechten zur Kenntnis genommen. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Das könnte Sie auch interessieren!

Knickgelenkausleger

Diese Knickgelenkausleger werden mit Seilbalancern kombiniert. Durch die Montage des Hebezeugs an der Säule wird ein äußerst komfortables ...

  • max. 160 kg
  • max. 2000 mm
  • max. 4000 mm
zum Produkt
Parallelogramm-Manipulatoren

Unsere Parallelogrammgeräte kombinieren ein pneumatisches Hubwerk mit einem Parallelogramm. Diese Technik ermöglicht die ...

  • max. 350 kg
  • max. 1600 mm
  • max. 3500 mm
zum Produkt
Hubachsen

Hubachsen werden in der Regel pneumatisch angetrieben und führen einen linearen Hub aus. Sie dienen zur starren, exzentrischen ...

  • max. 1000 kg
  • max. 1200 mm
  • max. 2500 Nm
zum Produkt