Semi-Automation

Ein Handlingsgerät muss heutzutage nicht nur hohe Prozesssicherheit gewährleisten. Flexibilität und Wandlungsfähigkeit, kürzere Taktzeiten und Wiederholgenauigkeit stehen zunehmend im Vordergrund. Bei schwierigen und sensiblen Handlingaufgaben stoßen rein handgeführte Anwendungen an ihre Grenzen. Beengte Platzverhältnisse sind weitere Gründe, die für die Semi-Automation sprechen.

Im handgeführten Automatikbetrieb finden geltende Normen für vollautomatisierte Anlagen keine Anwendung, sodass der entsprechende Platzbedarf durch Schutzeinrichtungen wie Zäune und Lichtvorhänge komplett entfällt. Weiterhin kann aber der Werker durch seine Wahrnehmung aktiv in den Handlingprozess eingreifen und manuelle Prozessschritte einleiten. 

Ob Kleinlasten mit hoher Taktzahl oder hohe Lasten im Bereich über einer Tonne: Dank unserer hausinternen Kompetenzen sind wir in der Lage, Ihnen halbautomatische Anlagen für jeden Lastbereich anzubieten.

Technische Daten

Ausführung

Die Manipulatoren werden gemäß Ihren Bedürfnissen konfiguriert. Je nach Bedarf werden lineare oder rotative Antriebe mit internen Messsystemen oder eine Laservermessung für die Positionierung der Anlage verwendet und der Prozessablauf entsprechend programmiert.

Das könnte Sie auch interessieren!

Knickgelenkausleger

Diese Knickgelenkausleger werden mit Seilbalancern kombiniert. Durch die Montage des Hebezeugs an der Säule wird ein äußerst komfortables ...

  • max. 160 kg
  • max. 2000 mm
  • max. 4000 mm
zum Produkt
Parallelogramm-Manipulatoren

Unsere Parallelogrammgeräte kombinieren ein pneumatisches Hubwerk mit einem Parallelogramm. Diese Technik ermöglicht die ...

  • max. 350 kg
  • max. 1600 mm
  • max. 3500 mm
zum Produkt
Stapelkatze

Schwerpunktausgelagerte Aufnahmepositionen sowie große Hübe außerhalb der Bedienbarkeit für den Werker – das sind die ...

  • max. 500 kg
  • max. 3000 mm
  • max. 2500 Nm
zum Produkt

Diese Website verwendet Cookies. Sie können dies in den Einstellungen Ihres Browsers ändern.

Datenschutz
Akzeptieren