Säulenschwenkkrane

Wand- und Säulenschwenkkrane werden in Verbindung mit Seilbalancern oder Kettenzügen für sehr einfache Handhabungsvorgänge eingesetzt. Sie sind mit Auslegern aus Stahl- oder Aluminiumprofilen ausgerüstet, die im Verhältnis zur Ausladung und Tragfähigkeit ein geringes Eigengewicht haben. So lässt sich der Ausleger leicht von Hand bewegen.

Technische Daten

Ausführung

  • stehend auf einer Säule
  • oder mit Wandkonsole

 

Steuerungsmöglichkeiten

  • Ein-, Zwei- bzw. Mehr-Lastbalanciersteuerung
  • Auf-/Absteuerung mit und ohne Leerlastbalancierung
  • Handkraftsteuerung
  • Sicherheitsfunktionen, wie Greiferfreigabe
  • u.v.m.
     

Hebezeug

  • Kettenzug
  • Seilbalancer elektr. oder pneumatisch

     

    Optionen

    • Wartungseinheit
    • Hauptschalter
    • Schwenkwinkelbegrenzung
    • u.v.m.
       
    Grundgerät Tragfähigkeit [kg] Arbeitsradius [mm] Schwenkbereich [°]
    SSK 500 5000 270

    Das könnte Sie auch interessieren!

    Pneumatischer Seilbalancer

    Der pneumatische Seilbalancer eignet sich zum feinfühligen Positionieren von Lasten, insbesondere für komplizierte Füge- und Montageaufgaben. Die ...

    • max. 100 kg
    • max. 2000 mm
    zum Produkt
    Teleskope

    Teleskophubgeräte werden über innen oder außen laufende Ketten von elektrisch angetriebenen Kettenzügen auf- und abbewegt. Sie sind mit zwei ...

    • max. 1500 kg
    • max. 2000 mm
    • max. 5000 Nm
    zum Produkt
    Hubachsen

    Hubachsen werden in der Regel pneumatisch angetrieben und führen einen linearen Hub aus. Sie dienen zur starren, exzentrischen ...

    • max. 1000 kg
    • max. 1200 mm
    • max. 2500 Nm
    zum Produkt

    Diese Website verwendet Cookies. Sie können dies in den Einstellungen Ihres Browsers ändern.

    Datenschutz
    Akzeptieren